<iframe height="0" src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-M27BQ6" style="display:none;visibility:hidden" width="0"></iframe>

Together we fund the future

Crowdfunding für Unternehmer und Investoren, die sich positiv unterscheiden wollen. Unsere Unternehmer bieten Ihnen einen attraktiven Ertrag und machen mit Ihrem Investment den nächsten Schritt.
Mehr lesen 

Häufig gestellte Fragen

Crowdfunding

Crowdfunding auf Oneplanetcrowd

Projekte

Fundingschwelle und Liefertermin

Funding und Risiken

Zahlung

Support

 

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist eine Finanzierungsmöglichkeit, bei der eine große Gruppe von Menschen ('Crowd') individuell einen Geldbetrag investiert. Mit der Gesamtsumme kann ein Projekt oder Unternehmen finanziert werden. Crowdfunding begann in Amerika und ist weltweit als alternative Finanzierungsmöglichkeit deutlich auf dem Vormarsch.

Wie screent Oneplanetcrowd Projekte und Unternehmer?

Alle Unternehmer unterliegen dem Zulassungsverfahren. Oneplanetcrowd screent alle Unternehmer und deren Projekte, bevor diese auf der Crowdfunding-Plattform online eingestellt werden.
  1. Wenn ein Projekt für eine Platzierung auf Oneplanetcrowd berücksichtigt werden soll, wird der Unternehmer um folgende Unterlagen und Informationen gebeten:
    • Quickscan: Kurze Unternehmensdarstellung (Unternehmensgegenstand, öko-sozialer Mehrwert, Gründerpersönlichkeiten, Marktsituation, wirtschaftliche Situation)
    • Kopien offizieller Dokumente, die die Identität des Unternehmens und der Vertretungsberechtigten feststellen (Personalausweis, Gewerbeschein, Handelsregisteranmeldung o.ä.)
    • Schufa-Auskunft/ Bonitätsprüfung: Dies zeigt, ob Zahlungsverzug oder Rückzahlungsvereinbarungen von Krediten auf den Namen des Unternehmers oder des Unternehmens eingetragen sind.
  2. Die Projektseite, die letztlich mit dem Video des Unternehmers und den verschiedenen Fundingbuttons online gestellt wird, wird von Oneplanetcrowd auf Deutlichkeit, Transparenz und Vollständigkeit überprüft.
  3. Beim Funding eines Projekts kommt eine Fundingvereinbarung zwischen Unternehmer und Crowdfunder zustande. Diese wird, vor Onlinestellung des Projekts, von Oneplanetcrowd erstellt und dem Unternehmer zu dessen Einverständnis unterbreitet.
  4. Nachdem das Zulassungsverfahren erfolgreich durchlaufen und die Projektvereinbarung zwischen dem Unternehmer und Oneplanetcrowd unterzeichnet wurde, wird das Projekt des Unternehmers online gestellt.

Gibt Oneplanetcrowd Garantien?

Investieren in Crowdfunding-Projekte auf Oneplanetcrowd birgt Risiken. Oneplanetcrowd tut sein Bestes, nur vertretbare und aller Erwartung nach aussichtsreiche Crowdfunding-Projekte online zu stellen, gibt jedoch keine Garantien, dass Unternehmer ihre Verpflichtungen erfüllen. Oneplanetcrowd hat bestimmte Informationen im Vorfeld überprüft, garantiert trotzdem in keiner Weise, dass keine Irrtümer oder Fehler begangen wurden, oder dass die Pläne noch Ungenauigkeiten enthalten. Pläne basieren auf Zukunftsprojektionen, die per Definition Risiken und Unsicherheiten enthalten.

Gibt Oneplanetcrowd auch Ratschläge?

Oneplanetcrowd berät Crowdfunder nicht. Die auf der Webseite veröffentlichten Profile sind seitens Oneplanetcrowd ausdrücklich keine Empfehlung, Gelder bereit zu stellen. Crowdfunder entscheiden selbst, an welche Projekte sie glauben.

Hat Oneplanetcrowd wirtschaftliche Gewinnabsichten?

Ja. Unsere Art und Absicht ist es, gemeinsam ökologisch nachhaltige und soziale Innovationen mit der Crowd zu ermöglichen und vielversprechende Unternehmer zu unterstützen. Wir erhalten keine Subventionen, denn wir kooperieren mit Unternehmern, die den Wert unserer Dienstleistungen sehen und bereit sind, dafür zu bezahlen. Wir haben also ein Gewinnmotiv, wie die meisten der Unternehmer, die wir unterstützen. Ab und zu machen wir eine Pro-Bono-Aktion, wie unsere Weihnachts-Aktion für die Opfer auf den Philippinen oder die Ecodrone-Aktion des World Wildlife Fund.

Was unternimmt Oneplanetcrowd, wenn ein Unternehmer seiner Verpflichtung nicht nachkommt?

Die Verpflichtung zur Einhaltung der Fundingvereinbarung liegt beim Unternehmer. Nur der Crowdfunder, der der Vertragspartner des Unternehmers ist, kann die Einhaltung dieser Verpflichtung rechtlich erzwingen. Oneplanetcrowd war der Vermittler in diesem Prozess, ist formell keine Partei und hat keine direkten rechtlichen Mittel um beispielsweise den Unternehmer zu zwingen, Produkte und Dienstleistungen zu liefern. Allerdings finden wir, dass wir als Oneplanetcrowd eine Sorgfaltspflicht haben, mit der wir überwachen, ob den Verpflichtungen gegenüber den Crowdfundern nachgekommen wird. Im Zuge dieser Sorgfaltspflicht registriert Oneplanetcrowd zunächst exakt, welchen Verpflichtungen die Unternehmer zu welchem Zeitpunkt nachgekommen sind und welche sie in Zukunft einhalten müssen. Wenn Oneplanetcrowd feststellt, dass einer Verpflichtung zu spät, nur teilweise oder gar nicht nachgekommen wird, sucht Oneplanetcrowd mit dem Unternehmer das Gespräch, um darüber zu diskutieren, ob und wie das Problem gelöst werden kann. Außerdem kümmert sich Oneplanetcrowd darum, dass die Crowdfunder darüber informiert werden. Sollte der Unternehmer der Verpflichtung innerhalb von sechs Monaten nach vereinbartem Datum immer noch nicht nachgekommen sein, prüft Oneplanetcrowd durch Gespräche mit dem Unternehmer, ob die Rede von "unangemessener Nichterfüllung" ist. Wenn dies der Fall ist, ermöglicht Oneplanetcrowd gemeinsam mit einem qualifizierten Anwalt den benachteiligten Crowdfundern, miteinander in Kontakt zu treten, um sich zu organisieren und gemeinsam rechtliche Schritte einzuleiten. Die Kosten dieses kollektiven Rechtsstreits gehen zu Lasten der Crowdfunder. Da die Anwaltskosten von der Crowd getragen werden, sind diese pro Crowdfunder erwartungsgemäß niedrig. Darüber hinaus kann sich ein Unternehmer in der Regel nicht erlauben, dass eine große Gruppe von Beteiligten negativ über die Firma spricht. Unserer Einschätzung nach wird das extreme Mittel einer kollektiven Klage den notwendigen Effekt haben. Sicherheit hierfür gibt es jedoch keine. Unter "unangemessene Nichterfüllung" fallen Veruntreuung, Betrug, Täuschung oder mutwilliges Unterlassen. Wenn das Projekt aufgrund höherer Gewalt nicht gelingt und/oder es sich herausstellt, dass es technisch/kommerziell unmöglich war, den Verpflichtungen nach zu kommen, fällt dies ausdrücklich nicht unter "unangemessene Nichterfüllung". Technische und kommerzielle Risiken sind schließlich Risiken, auf die Crowdfunder explizit Rücksicht nehmen müssen, wenn sie am Funding teilnehmen. Höhere Gewalt schließt ebenso Krankheit und Tod mit ein.

Wie kann ich ein Projekt einreichen?

Klicken Sie auf "Projekt starten" . Hier finden Sie alle Informationen dazu, wie Sie ein Projekt auf Oneplanetcrowd einreichen können.

Warum bietet Oneplanetcrowd Unternehmern in den Niederlanden die Möglichkeit der Kreditvergabe von Investoren, jedoch nicht in Deutschland?

Unternehmer haben in den Niederlanden die Möglichkeit, Kredite und Wandeldarlehen über Crowdfunding zu beschaffen. In Deutschland verändert sich die Gesetzgebung zu diesem Thema momentan. Oneplanetcrowd wird diese Fundingformen im Lauf von 2015 auf vergleichbare Weise zur Verfügung stellen.

Was kostet die Ausschreibung eines Projekts auf Oneplanetcrowd.com?

Bei Erreichen der gesetzten Fundingschwelle wird eine Erfolgsprämie in Höhe von 7% des gefundeten Gesamtbetrags fällig, plus Mehrwertsteuer (sofern diese anfällt). Transaktionskosten, die Zahlungspartner Buckaroo bei der Durchführung von Zahlungen der Funder in Rechnung stellt, gehen nur zu Lasten des Projektinhabers, wenn das Projekt erfolgreich ist. Oneplanetcrowd übernimmt diese Kosten, wenn die Fundingschwelle nicht erreicht wird.

Wie kann ich ein Projekt unterstützen?

Sie unterstützen den Unternehmer, indem Sie Ihr Netzwerk aktivieren. Kennen Sie potenzielle Abnehmer, Kunden oder Partner für den Unternehmer? Kennen Sie andere potenzielle Funder? Haben Sie Ideen, wie der Erfolg des Unternehmers vergrößert werden kann? Teilen Sie Ihr Netzwerk, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung über uns, und teilen Sie den gemeinsamen Erfolg!

Wie bleibe ich über das gefundete Projekt auf dem Laufenden?

Während der Crowdfunding-Kampagne mailt der Unternehmer regelmäßige Projekt-Updates. Für diese Updates können Sie sich auf der entsprechenden Projektseite anmelden, wenn Sie eingeloggt sind. Nach dem Enddatum der Crowdfunding-Kampagne werden die Crowdfunder darüber informiert, ob die Fundingschwelle mit Erfolg erreicht wurde. Der Unternehmer sendet solange Updates, bis alle Verpflichtungen der Crowd gegenüber erfüllt wurden. Der Unternehmer hat sich laut Vereinbarung mit Oneplanetcrowd verpflichtet, den Crowdfundern mindestens einmal alle sechs Monate ein Update zu mailen, bis das versprochene Produkt geliefert oder die Dienstleistung erbracht wurde. Dieses Update enthält eine kurze Beschreibung des Unternehmens über den aktuellen Stand der Dinge. Der Unternehmer muss die Crowdfunder ebenfalls informieren, sobald erkennbar ist, dass es Verzögerungen bei der Lieferung geben wird.

Kann ich auch über weitere Projekte informiert werden?

Na klar. Auf der Projektseite haben Sie, wenn Sie eingeloggt sind, die Möglichkeit anzugeben, dass Sie über weitere Projekte auf dem Laufenden gehalten werden wollen. Nach der Anmeldung sendet Ihnen der Unternehmer regelmäßige Updates per E-Mail.

Wie kann ich Fragen zu einem Projekt stellen?

Der beste Weg, Fragen zu einem Projekt zu stellen ist, eine Reaktion auf der Projektseite zu hinterlassen. Unter der Rubrik "Kommentare" können Sie Fragen stellen, die vom Unternehmer persönlich beantwortet werden können.

Was ist die Fundingschwelle?

Dies ist der Betrag, der im Voraus vom Unternehmer als Mindestbetrag der von der Crowd zu investierenden Gelder definiert wurde.

Was passiert, wenn die Fundingschwelle erreicht wird?

Zuerst muss der Unternehmer eine Erklärung unterschreiben, die unter anderem beinhaltet, dass der Unternehmer nach wie vor rechtsgültiger Vertreter ist, und dass die Grundlagen und Annahmen des vorgelegten finanziellen Etats immer noch gültig sind. Zudem wird abgefragt, ob der Unternehmer noch termingerecht arbeitet und ob die Produkte und/oder Dienstleistungen entsprechend der vereinbarten Frist geliefert werden. Wenn beides in Ordnung ist, wird der gefundete Betrag auf das Konto des Unternehmers eingezahlt. Wenn einer der beiden Punkte nicht in Ordnung ist, wird eine Lösung gesucht, die Crowd informiert und, in extremen Fällen, den Crowdfundern das Geld zurück erstattet.

Was passiert, wenn die Fundingschwelle nicht erreicht wird?

Die Crowdfunder werden benachrichtigt und die Fundingsumme wird von Oneplanetcrowd über den Treuhänder innerhalb von 10 Werktagen an die Crowdfunder zurückbezahlt.

Kann die Fundingschwelle überschritten werden?

Ja. Bei Oneplanetcrowd kann auch nach Erreichen der Fundingschwelle weiter gefundet werden, solange die Crowdfunding-Kampagne läuft. Ein Unternehmer kann jedoch eine maximale Auflage pro Funding einstellen. Oneplanetcrowd hofft natürlich, dass die Fundingschwellen weit überschritten und alle maximalen Auflagen erreicht werden!

Wieviel Zeit hat der Unternehmer, um das Geld der Crowd zusammen zu bekommen?

Auf Oneplanetcrowd läuft die Crowdfunding-Kampagne eines Projekts über einen Zeitraum, den der Unternehmer selbst gewählt hat, jedoch zwischen 30 und 90 Tagen.

Was bedeutet es, eine Crowdfunding-Kampagne als Unternehmer zu führen?

Das Führen einer Crowdfunding-Kampagne bedeutet, dass Sie oder gegebenenfalls mit der Hilfe anderer eine Marketingkampagne für Ihr Crowdfunding-Projekt führen und bereit sind, Ihr eigenes Netzwerk (Geschäftspartner, Kollegen, Freunde, Familie) bei der Kapitalbeschaffung ein zu setzen. Der Bezug zum (Verbraucher)Marketing trägt stark zum Erfolg bei. Es ist wichtig, dass Sie selbst bereits aktiv im Social Media Bereich unterwegs sind und eine Community aufgebaut haben. Je größer diese Gruppe, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg Ihrer Crowdfunding-Kampagne.

Wo ist mein Geld, mit dem ich ein Projekt gefundet habe, das jedoch noch nicht an den Unternehmer ausgezahlt wurde?

In der Zeit zwischen den Einzahlungen der Crowdfunder und dem Erreichen der Fundingschwelle befindet sich das Geld der Crowdfunder auf einem Treuhandkonto unseres unabhängigen Zahlungspartners Buckaroo (www.buckaroo-payments.com). Diese Unabhängigkeit beinhaltet – während der Laufzeit der Crowdfunding-Kampagne bis zu 90 Tagen – dass die Gelder bei eventuellem Konkurs einer der Beteiligten sichergestellt sind und weiterhin denjenigen gehören, die das Geld eingezahlt haben: den Crowdfundern. Buckaroo erfüllt die von der deutschen Regierung an Payment Service Provider gestellten Anforderungen, Geld von Dritten zu verwalten, gemäß ZAG "Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz".

Wann erhalte ich die Produkte?

Wenn Sie auf einen Fundingbutton geklickt haben, erfahren Sie, zu welchem Zeitpunkt der Unternehmer erwartet, das Produkt zu liefern oder die Dienstleistung zu erbringen. Diese Information steht auch in der Fundingvereinbarung zwischen Crowdfunder und Unternehmer.

Wie investiere ich?

Sehen Sie sich die Seite "Ökosoziales Crowdfunding in 3 Schritten" an.

Gibt es einen Mindest- und Maximal-Fundingbetrag?

Ja, der Unternehmer legt Fundingbuttons mit unterschiedlichen Beträgen an und wählt dabei selbst, wie hoch Mindest- und Maximalbetrag sein sollen.

Was ist eine Fundingvereinbarung?

Dies ist die Vereinbarung, die zwischen Ihnen als Crowdfunder und dem Unternehmer zum Zeitpunkt der Einlage Ihres Fundings zustande kommt. Darin sind die Pflichten des Unternehmers Ihnen gegenüber klar definiert.

Welche Risiken gibt es? Gibt es ein Risiko, dass ich mein Geld verliere?

Es besteht die Gefahr, dass das Produkt nicht geliefert oder die Dienstleistung als Gegenleistung nicht erbracht werden kann, wenn der Unternehmer seinen Verpflichtungen wider Erwarten nicht nachkommen kann, zum Beispiel im Konkursfall oder durch höhere Gewalt, wenn eine Innovation z.B. technisch letztendlich fehlschlägt. Dann kann der Crowdfunder sein/ihr Funding (ganz oder teilweise) verlieren. Bitte lesen Sie deshalb die Information über Fundingformen und Risiken.

Welche Fundingformen gibt es auf Oneplanetcrowd?

Oneplanetcrowd arbeitet in Deutschland mit dem sogenannten „Reward-Modell“. Beim Reward-Modell funden Sie ein Unternehmen und erhalten dafür eine Gegenleistung in Form eines Produkts und/oder Dienstleistung. Non-Profit-Projekten bieten wir die Möglichkeit der Spendensammlung.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es beim Funding?

ELV (Elektronisches Lastschriftverfahren), Vorkasse und Sofort-Überweisung. Bei einem erfolgreichen Projekt zahlt der Unternehmer die Transaktionsgebühren. Bei einem Projekt, das die Fundingschwelle nicht erreicht, übernimmt Oneplanetcrowd diese Kosten.

Meine Zahlung ist fehlgeschlagen, was muss ich tun?

Wenn Ihre Zahlung fehlgeschlagen ist, bitten wir Sie, Ihre Internetseite zu aktualisieren und die Schritte erneut zu durchlaufen. Bitte achten Sie auf das Eintragen korrekter Informationen. Falls die Zahlung beim zweiten Versuch wieder fehlschlägt, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info[at]oneplanetcrowd.de) zu informieren und wenn möglich einen Screenshot der Internetseite mit zu schicken, damit wir Ihnen so schnell wie möglich helfen können.

Ich habe keinen Vertrag von meinem Funding erhalten.

Leider passiert es gelegentlich, dass der zugeschickte Vertrag nicht durch den Spamfilter einer Mailbox kommt. Aus diesem Grund bitten wir Sie immer, erst zu überprüfen, ob die E-Mail möglicherweise im Spamordner gelandet ist. Wenn Sie den Vertrag tatsächlich nicht erhalten haben, kontaktieren Sie uns, dann senden wir Ihnen den Vertrag erneut zu.

Was kann ich tun, wenn ich eine andere Frage oder eine Beschwerde habe?

Senden Sie Ihre Frage oder Beschwerde an info[at]oneplanetcrowd.de. Innerhalb von drei Werktagen erhalten Sie eine Antwort. Wir geben Antwort auf Ihre Frage oder eine Beschreibung der Schritte, die wir ergreifen, um die Beschwerde so gut wie möglich zu lösen.

Auf dem Laufenden bleiben

Menu

Navigation
alle Projekte ansehenalle Projekte ansehenProjekt anlegen
Benutzer
Mein ProfilModerator

Laden